Tarife und Abrechnung

Es is zu erwarten, dass es noch mehrere Wochen über den 1. Juli 2022 hinaus dauert, bis alle Kantone eine provisorische Tarifstruktur und einen entsprechenden Tarif festsetzen. Selbst wenn sich die Kantone rasch auf einen Tarif und eine Tarifstruktur einigen, gilt ein rechtliches Gehör, das gewährleistet sein muss. 

Sollte ein Entscheid der Kantone erst nach dem 1. Juli 2022 vorliegen, gilt dieser dennoch rückwirkend ab dem 1. Juli 2022. 

Was tun ab dem 1. Juli 2022?

Wenn Sie bereits ab dem 1. Juli im Anordnungsmodell arbeiten, sind bei der Rechnungsstellung die Bedingungen Ihres Kantons zu beachten:

  • Wenn Ihr Kanton eine Tariflösung festgelegt hat, können Sie ohne Weiteres Rechnungen stellen. 
  • Falls Ihr Kanton den Übergangstarif noch nicht festgelegt hat:
    • Für Versicherte von HSK (Helsana, KPT und Sanitas) kann die Rechnungsstellung ab dem 1. Juli gemäss unserer Tariflösung beginnen. 
    • Bei Versicherten von CSS und santésuisse können Sie sich dafür entscheiden, nach unserer Tariflösung abzurechnen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass einige Versicherungen die Rechnungen erst dann übernehmen, wenn die Kantone die Tariflösung festgelegt haben. Sie können auch zuwarten, bis Ihr Kanton das Festsetzungsverfahren finalisiert hat. Wichtig ist: Alle Rechnungen werden auch rückwirkend ab den 1. Juli bezahlt.