Anerkennung von Weiterbildungsgängen

FSP-anerkannte Weiterbildungsgänge führen zu FSP-Fachtiteln oder -Zusatzqualifikationen. Hier finden Sie alle Informationen dazu, wie Sie Ihren Weiterbildungsgang durch die FSP anerkennen lassen können.

Die FSP anerkennt in einem formellen Verfahren und unter Berücksichtigung von Qualitätskriterien Weiterbildungsgänge (Curricula) und Zusatzqualifikationscurricula. Diese Verfahren sind im Weiterbildungsreglement und seinen Ausführungsbestimmungen im Detail geregelt.

Bereits anerkannte Weiterbildungen werden alle sieben Jahre reevaluiert.

Die FSP verfügt über ein umfassendes Konzept zur Qualitätssicherung und -entwicklung (QSE), welches eine hohe Qualität der von der FSP anerkannten Weiterbildungen gewährleistet.

Als verantwortliche Organisation begleitet die FSP zudem Weiterbildungsgänge, welche zu einem eidgenössischen Titel führen, auf dem Weg zur eidgenössischen Akkreditierung gemäss Gesetzgebung über die Psychologieberufe.

Weiterbildungsgang (Curriculum)

Ein Weiterbildungsgang, der zu einem Fachtitel führt, vermittelt die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um selbständig in einem bestimmten Bereich zu arbeiten. Personen, die einen solchen von der FSP anerkannten Studiengang absolviert haben, können einen entsprechenden FSP-Fachtitel erhalten, wenn sie Mitglied der FSP sind.

Ein Zusatzqualifikationscurriculum ist eine postgraduale Bildung, die zu einer besonderen Erweiterung oder Vertiefung der Fachkompetenzen in einem psychologischen Teilgebiet führt. Absolventinnen und Absolventen eines FSP-anerkannten Curriculums können das entsprechende FSP-Zertifikat erlangen, sofern sie FSP-Mitglied sind.

Möchten Sie die von Ihnen angebotene Weiterbildung von der FSP anerkennen lassen?

Unsere Mitarbeitenden helfen Ihnen gerne weiter:

  • Per Mail an qualifikationen [at] fsp.psychologie.ch oder
  • telefonisch 031 388 88 42.