Die FSP als Bildungsakteurin

Die FSP nimmt im Bereich der psychologischen Weiter- und Fortbildung eine Schlüsselposition ein. Sie ist kompetente Ansprechpartnerin für Weiterbildungsinstitutionen, Weiterbildungsinteressierte und Behörden.

Die Förderung  der qualitativ hochstehenden Weiter- und Fortbildung von Psychologinnen und Psychologen gehört zu den Kernkompetenzen der FSP. Sie wird dabei von einer Vision geleitet und setzt sich Ziele zu deren Umsetzung. Grundlage dafür sind die verbandsinternen Regelungen und die vom Bund vorgegebenen Rechtsgrundlagen.

Als Bildungsakteurin nimmt die FSP die folgenden Aufgaben wahr:

  • Sie begleitet die Gesetzgebungsverfahren des Bundes im Bereich der psychologischen Aus-, Weiter- und Fortbildung und nimmt dazu Stellung.
  • Sie bringt ihre langjährige Erfahrung im Bereich der Weiterbildung beim Vollzug des Bundesgesetzes über die Psychologieberufe ein.
  • Sie begleitet und unterstützt Weiterbildungsanbieter im eidgenössischen Akkreditierungsverfahren.
  • Sie legt die qualitativen und quantitativen Anforderungen an Weiterbildungsgänge fest, die zu einem FSP-Fachtitel führen.
  • Sie verleiht erfolgreichen Absolventinnen oder Absolventen einer von der FSP anerkannten Weiterbildung einen Fachtitel oder eine Zusatzqualifikation.
  • Sie bietet ein modulares Weiterbildungscurriculum an, das zu einem Psychotherapie-Fachtitel führt.
  • Sie stellt sicher, dass die Mitglieder ihre Fortbildungspflicht erfüllen. 
  • Sie berät ihre Mitglieder bei allen Fragen rund um die Aus-, Weiter- und Fortbildung.