Fachpsychologe/Fachpsychologin für Gesundheitspsychologie FSP

 

Postgraduale Weiterbildung in Gesundheitspsychologie der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspsychologie SGGPsy

Ziel

Erwerb der Kompetenzen, die dazu befähigen, eigenverantwortlich und selbständig in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern der Gesundheitspsychologie tätig zu sein.
Die Lernziele des Curriculums betreffen daher gleichermassen Wissen und Können. Sie lassen sich wie folgt kennzeichnen:

  1. Kenntnis und Anwendung von theoretischen Modellen der Gesundheitspsychologie.
  2. Herstellen von Zusammenhängen zwischen wissenschaftlichen Grundlagen und ihrer praktischen Anwendung, in Verbindung mit Kritikfähigkeit.
  3. Erwerb praktischer Kompetenzen, betreffend:
    • Intervention und Beratung;
    • Kommunikation;
    • Projektmanagement;
    • Forschungsmethoden.

AdressatInnen

PsychologInnen

  • mit Hochschulabschluss in Psychologie auf Masterstufe und
  • mit Kenntnissen in Gesundheitspsychologie.

Aufnahme-
verfahren

  • Einreichung eines vollständigen Dossiers.
  • Kandidatengespräch mit einem der Verantwortlichen des Programms zur Bestimmung eines persönlichen Curriculums, entsprechend den Zielen und der beruflichen Einbindung des Kandidaten.

Teilnahme-
bedingungen

  • Hochschulabschluss in Psychologie auf Masterstufe.
  • Berufliche Praxis im Bereich der Gesundheitspsychologie zu mindestens 50%, spätestens ab dem 3. Semester des Kurses.
  • Mitgliedschaft in der FSP.

Lerninhalte

  1. Gruppe A: Grundlagen der Gesundheitspsychologie
    (1) Kontexte und Perspektiven der Gesundheitspsychologie
    (2) Epidemiologie
    (3) Biologische Mechanismen von Gesundheit und Krankheit
    (4) Gesundheitsbezogene Verhaltensweisen
    (5) Gesundheitsbezogene Kognitionen, Emotionen und individuelle Unterschiede
    (6) Krankheitsbezogene Kognitionen und Emotionen
    (7) Interventionen in der Gesundheitspsychologie
  2. Gruppe B: Gesundheitspsychologische Anwendungsfelder und Paradigmen
    (8) Gesundheitspsychologie im Kontext von Krankenhaus und Klinik
    (9) Chronische Krankheit und Behinderung
    (10) Stress, Coping, Gesundheit und Krankheit
    (11) Lebensbereiche, Lebenslauf ("Life-span"), Geschlecht und interkulturelle Perspektiven in der Gesundheitspsychologie
  3. Gruppe C: Methoden und Rahmenbedingungen in der Gesundheitspsychologie
    (12) Projektmanagement und Qualitätssicherung
    (13) Forschungsmethoden
    (14) Messmethoden und Instrumente
    (15) Professionelle Aspekte

Lernformen

  • Theoretische und methodische Module (450h)
  • "Independent studies": Kurse, Workshops, Kongresse, etc. (100h)
  • "Praxis-Begleit-Seminar" (100h)
  • Durchführung eines Forschungs- und/oder Interventionsprojektes (300h)

Zeitaufwand

950h, insgesamt verteilt auf 3 bis 4 Jahre

Dauer

Mindestens 3 Jahre im Rahmen des Curriculum.
Übergangsbestimmungen für die Erlangung des Fachtitels sind während 4 Jahren nach In-Kraft-Treten des Curriculums anwendbar.

  1. Die Kandidatin muss während 5 Jahren zu mindestens 50% im Fachgebiet der Gesundheitspsychologie tätig gewesen sein.
  2. Die Kandidatin muss sich fachspezifisch fort- und weitergebildet haben. Davon müssen mind. 50% der vom hier vorliegenden Curriculum verlangten Leistungen nachgewiesen sein.
  3. Das Dossier wird von der WBK der SGGPsy überprüft und bedarf allenfalls einiger Ergänzungen.

Orte

Noch nicht definiert.
Einige Elemente können in dem Rahmen-Programm realisiert werden, das durch die SGGPsy (zusammen mit einer oder mehreren Schweizer Universitäten) organisiert wird, während andere an externen Institutionen in der Schweiz oder im Ausland durchgeführt werden.

Studienkosten

Die Kosten der Weiterbildung betragen insgesamt etwa CHF 35'000.-
Sie setzen sich wie folgt zusammen:

  • Theoretische und methodische Module 450h à CHF 30.-

CHF 13'500.-

  • Praxis-Begleit-Seminar mit Expertenbegleitung (einzeln und in Gruppen) 100h à CHF 100.-

CHF 10'000.-

  • Projektsupervision 10h à CHF 200.-

CHF 2'000.-

  • Zertifizierung (inkl. Prüfung und Anerkennungsverfahren)

CHF 1'000.-

  • "Independent Studies" 100h à CHF 50.-

CHF 5'000.-

  • Zuz. Reisekosten ca.

ca. CHF 3'500.-

  • Nicht enthalten in oben stehender Darstellung sind die Kosten für Fachliteratur und weiteres Studienmaterial, für Reisen, Unterkunft und Verpflegung sowie die Kosten anderer ggf. erforderlicher Elemente wie Versicherungen, Verbandsbeiträge, usw. Ebenso nicht enthalten sind die Gebühren für das Prozedere zum FSP-Fachtitel
  • Die Preisangaben entsprechen dem Stand im Jahr 2005, Anpassungen / Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
  • Verbindliche Angaben zu den Kosten erteilt i.d.R. der Organisator/Veranstalter der Weiterbildung oder weitere von ihm bezeichnete Personen/Institutionen (s. Kap. 'Information').

Abschluss

Zur Erlangung des Titels stellt die Kandidatin einen Antrag beim Vorstand der SGGPsy und reicht ein Dossier ein. Dieses enthält:

  1. den detaillierten Nachweis der absolvierten Weiterbildungseinheiten
  2. den Projektbericht, zusammen mit der Beurteilung durch den Projektsupervisor und dem Nachweis der zweimaligen Präsentation des Projektes im Praxisseminar.

Das Dossier wird durch die Weiterbildungskommission geprüft und bei positiver Beurteilung an die FSP zur Anerkennung weitergereicht. Der Titel "FachpsychologIn für Gesundheitspsychologie FSP" wird nach Abschluss de Curriculums gemäss den von der FSP definierten Kriterien verliehen.

Arbeitsgebiete

  • Institutionen des Gesundheitswesens (Spitäler, Kliniken, Rehabilitationszentren, Ambulatorien, etc.), der Sozialhilfe oder der öffentlichen Erziehung;
  • diverse Institutionen und Einrichtungen in Verbindung mit der öffentlichen Gesundheit (Zentren für Prävention, sozialmedizinische Einrichtungen usw.);
  • Forschung und Lehre (Universitäten und Hochschulen, z.B. IUMSP);
  • private Praxen;
  • Anderes

Trägerschaft

Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitspsychologie (SGGPsy), Gliedverband der Föderation des Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP.

Anmeldung

Die Weiterbildung findet in unregelmässigen Abständen statt.

Information

Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitspsychologie SGGPsy

Telefon

-

Telefax

-

E-Mail

-

Internet

www.healthpsychology.ch

Besondere Anmerkungen

Die Fachpsychologen für Gesundheitspsychologie sind verpflichtet, sich über die Weiterbildung hinaus fortzubilden, um die Qualität beruflichen Handelns zu sichern. Die Fortbildung erfolgt gemäss den Richtlinen der FSP.

Stand

  • Das von der FSP in deutscher und französischer Sprache anerkannte Curriculum datiert vom Februar 2005
  • Anerkennung als postgraduale Weiterbildung durch die FSP: 27. Mai 2005
  • Dieses Dokument entspricht dem Informationsstand im Mai 2005; es bezweckt, einen Überblick zu vermitteln. Detaillierte, verbindliche Informationen gibt die obengenannte Informationsstelle ab.