Diese Strategien führen zum Erfolg

Aurélie Faesch-Despont
Forschung
Verband
Den ersten Marathon im Leben laufen oder einfach ein Telefonat mit einem schwierigen Kunden führen – welche Strategien wenden wir an, um eine Herausforderung zu meistern?

Forschende der Universität Zürich wollten herausfinden, ob sich Personen mit hoher Selbstkontrolle von anderen unterscheiden, indem sie im Alltag effektivere Strategien anwenden.
Die Forschenden legten zunächst 19 typische Strategien zur Bewältigung einer Herausforderung fest. Im Anschluss daran baten sie freiwillige Testpersonen, an einem Experiment teilzunehmen: Sie sollten angeben, welche Strategien sie am häufigsten anwenden, um Herausforderungen zu meistern. Dazu füllten sie einen Fragebogen aus, um die schwierige Situation und ihre Selbstkontrolle zu evaluieren. 
Die Forschenden konnten vier Erfolgsstrategien identifizieren. Erstens das Nachdenken über die positiven Konsequenzen der abgeschlossenen Herausforderung. Zweitens die Überwachung des Fortschritts auf dem Weg zu den gesteckten Zielen. Drittens daran denken, dass das Ziel bald erreicht ist und schliesslich die Kontrolle über seine Emotionen. Die Ablenkung von der Aufgabe ist hingegen die am wenigsten effektive Strategie. Die Forschenden wiesen ausserdem nach, dass sich die Effektivität der Strategie generell erhöht, je mehr Talent die Person für Selbstkontrolle beweist. Und umgekehrt. 

Studie:

Hennecke, M., Czikmantori, T., & Brandstätter, V. (2018). Doing despite disliking: Self-regulatory strategies in everyday aversive activities. European Journal of Personality. doi: 10.1002/per.2182