EFPA ruft zum Schutz der Menschenrechte auf

Verband

Am 10. Dezember begehen die Vereinten Nationen (UNO) den Tag der Menschenrechte. Die Europäische Föderation der Psychologenverbände (EFPA) ruft ihre Mitgliedsorganisationen und alle Psychologinnen und Psychologen dazu auf, zusammen mit der UNO das 50-jährige Jubiläum von zwei wichtigen internationalen Verträgen zum Schutz der Menschenrechte zu feiern.

"Menschenrechte können eine grosse Inspiration für Psychologinnen und Psychologen sein", schreibt die EFPA in einer Medienmitteilung. Während der aktuellen Flüchtlingskrise würden in diesen Tagen die Menschenrechte vor den Grenzen der europäischen Länder massiv verletzt. Psychologinnen und Psychologen könnten Flüchtlingen dabei helfen, "ihre Identität und Würde wiederzuerlangen und sie willkommen zu heissen damit sie ihren Platz in unserer Gesellschaft finden." Medienmitteilung der EFPA

Kommentare

Kommentar hinzufügen