FAQ – die häufigsten Fragen

Im Folgenden finden Sie die im Zusammenhang mit der Petition am häufigsten gestellten Fragen. Sollten Sie Ihre gewünschte Antwort nicht finden, senden Sie bitte eine E-Mail an petitionfsp.psychologiech

Bis wann können Unterschriften gesammelt werden?

Wir sammeln bis zum 26. Februar 2019 Unterschriften. Bitte senden Sie die unterschriebenen Formulare bis zu diesem Datum an die folgende Adresse:

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Effingerstrasse 15

3008 Bern

Sie können die unterschriebenen Formulare auch per E-Mail an petition@fsp.psychologie.ch senden (hierfür bitte das Unterschriftsformular einscannen).

Wer kann die Petition unterschreiben?

Jeder kann eine Petition unterschreiben: Minderjährige, Volljährige, Schweizer und Nichtschweizer.

An welche Adresse müssen die ausgefüllten Formulare gesendet werden?

Die unterschriebenen Formulare können an die folgende Adresse zurückgesendet werden:

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Effingerstrasse 15
3008 Bern

Sie können die unterschriebenen Formulare auch per E-Mail an petition@fsp.psychologie.ch senden (hierfür bitte das Formular einscannen).

Was ist mit der Zusatzversicherung, wenn das Anordnungsmodell kommt?

Das Anordnungsmodell betrifft die Zusatzversicherung nicht. Wenn es eingeführt wird, wird nur die delegierte Psychotherapie abgeschafft. Die Idee ist, dass Ärzte, z.B. ein Hausarzt den Patienten an einen Psychotherapeuten «überweisen» kann. Der Patient sucht dann einen Psychotherapeuten auf, der dann die Psychotherapie durchführt. Die Kosten dafür werden von der Grundversicherung übernommen. Wenn Patienten das nicht wollen oder keine Anordnung von einem Arzt kriegen, können sie weiterhin und wie bisher einen Teil der Kosten über die Zusatzversicherung abrechnen.