Profile picture
Melanie Alexandra Elmer-Wüst lic. phil.
Ich biete Psychotherapie und psychologische Beratung für Erwachsene, Jugendliche und Paare an.
Wartefrist
2-4 Wochen
Krankenkasse
Durch Zusatzversicherung teilweise gedeckt
Über mich
Ich biete Psychotherapie und psychologische Beratung für Jugendliche, Erwachsene, Paare und Familien an. Ich unterstütze Sie bei kritischen Lebensereignissen / traumatischen Erfahrungen, bei Schwierigkeiten im privaten oder beruflichen Bereich, beim Anpacken neuer Herausforderungen, bei Sinn- und Lebensfragen, bei Paarproblemen sowie bei psychischen Erkrankungen.

Meine Schwerpunkte liegen bei folgenden Themen: Umgang mit Stress, Umgang mit kritischen Lebensereignissen / Traumatherapie, Selbstwert und Selbstsicherheit, Schwierigkeiten im Jugendalter und im Umgang mit Jugendlichen, Suchtproblematik, depressive Symptomatik, Angst- und Zwangsstörungen, Schwierigkeiten in Beziehungen, Konflikte am Arbeitsplatz, Umgang mit Arbeitslosigkeit, Lernschwierigkeiten und Prüfungsangst, Notfallpsychologie (Betreuung und Beratung nach traumatischen Ereignissen bspw. plötzlicher Verlust eines Menschen, Erleben eines Unfalls oder einer Gewalterfahrung).

Möglich sind Einzel- und Paarsitzungen sowie Familiengespräche. Nebst der psychologischen Beratung und Psychotherapie biete ich Lerncoachings für Jugendliche und junge Erwachsene an. Gerne unterstütze ich auch in Systemgesprächen an der Schule, im Lehrbetrieb oder am Arbeitsplatz. Weiter biete ich auch Online-Sitzungen an.

In einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen und versuchen Ihr Anliegen zu klären und Ziele zu beschreiben. Die Beratung oder Therapie wird individuell geplant und gestaltet. Ich arbeite integrativ, d.h. es stehen diverse Methoden und Ansätze zur Verfügung, die wir für das gemeinsame Erreichen Ihrer Ziele nutzen können. Zentral ist der Aufbau einer tragfähigen Arbeitsbeziehung, in welcher es Ihnen möglich wird in einen therapeutischen Prozess zu kommen, damit Sie sich mit Ihren Schwierigkeiten auseinandersetzen, Lösungsschritte erarbeiten und Veränderungen angehen können. Weiter ist die Stärkung Ihrer Fähigkeiten und Ihres Potentials wichtiger Bestandteil, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern und eine positive Lebensperspektive zu entwickeln.

Meine Arbeitsmethoden richten sich nach den Prinzipien der Kognitiven Verhaltenstherapie. Ein weiterer Fokus liegt auf der systemisch-lösungsorientierten Perspektive. Zudem biete ich Lifespan Integration an. Nebst dem Klären, Aktualisieren und Bewältigen der Problembereiche, sind auch ihre Fähigkeiten und Ressourcen zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Die Arbeitsmethoden sind wissenschaftlich überprüft und bewegen sich im Rahmen einer eidgenössisch anerkannten Therapieausbildung (MAS Universität Bern). Regelmässig erweitere ich meine Kompetenzen in Fortbildungen und reflektiere meine Arbeit in Supervision und Intervision.
Geschlecht
Weiblich
41
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Familien
Führungspersonen
Jugendliche
Junge Erwachsene
Paare
Team
Mit diesen Methoden arbeite ich
CBASP
Coaching
Entspannungsverfahren
Familientherapie
Imaginative Verfahren
Kinder- und Jugendpsychologie
Krisenintervention
Lebensberatung
Neuropsychologie
Notfallpsychologie
Onlineberatung
Onlinetherapie
Paartherapie
Psychotherapie
Traumatherapie
Verhaltenstherapie
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
Angststörung
Burnout
Depression
Essstörung
Postpartale Depression
Posttraumatische Belastungsstörung
Sucht
Trauer
Trauma
Zwangsstörung
In diesen Situationen kann ich helfen
Arbeitslosigkeit
Beziehungsprobleme
Elternschaft
Familiäre Schwierigkeiten
Lebenskrise
Mobbing
Scheidung/Trennung
Schulschwierigkeiten
Stress
Unzufriedenheit im Job
Ausbildung

2001 - 2006 absolvierte ich das Studium der Psychologie an der Universität Zürich mit Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und den Nebenfächern Psychopathologie des Erwachsenenalters und Politikwissenschaften (Master of Science - MSc UZH).

2007 - 2013 absolvierte ich die Psychotherapie Ausbildung an der Universität Bern in Kognitiver Verhaltenstherapie mit interpersonalem Schwerpunkt nach Klaus Grawe (Master of Advanced Studies in Psychotherapie - MAS Uni Bern).

2014 absolvierte ich die Ausbildung in Notfallpsychologie NNPN bei SBAP.

Seit 2013 besuche ich regelmässig Fortbildungen zu psychologischen und psychotherapeutischen Themen und Methoden. Ich lege grossen Wert darauf, mich stetig weiterzubilden, mich zu reflektieren und mich von neuen Methoden und Erkenntnissen inspirieren zu lassen.

Arbeitserfahrung

seit 2016 eigene Praxis für psychologische Beratung und Psychotherapie in der Stadt Zürich.

2012 - 2020 Psychologin und Psychotherapeutin im Jugendpsychologischen Dienst der Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau in Aarau. Beratung und Behandlung von Jugendlichen und deren Bezugspersonen (Eltern, Lehrpersonen, Berufsbildner), Gruppenkurse, Leistungsabklärungen (Legasthenie, IQ), Schulungen, IV Berichte, Coaching von arbeitslosen Erwachsenen im Auftrage des RAV, Psychotherapien.

2011 - 2013 Psychotherapeutin im Zentrum für Angst- und Zwangsstörungen in Bern. Delegierte ambulante Psychotherapie mit Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen und Mehrfachdiagnosen, Diagnostik, Berichtwesen, therapeutische Massnahmen im Rahmen der IV.

2009 - 2011 Psychotherapeutin im Ambulatorium der Forel Klinik in Zürich. Ambulante Psychotherapie bei Patienten mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit und Mehrfachdiagnosen. Abklärung und Diagnostik, Begleitung von ambulanten Entzügen und Antabustherapie, deliktorientierte Psychotherapie.

2007 - 2009 Postgraduale Psychologin, danach Psychotherapeutin in der Forel Klinik in Ellikon a.d.Thur. Stationäre Psychotherapie bei Patienten mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeiten und Mehrfachdiagosen. Einzel- und Gruppensetting, psychoedukative Gruppenangebote, neuropsychologische Abklärungen, Berichtwesen, Nacht- und Wochenendpräsenzdienste.

Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Netzwerk für wissenschaftliche Psychotherapie