Profile picture
Dipl.-Psych. Petra Troschka
Psychotherapie, Beratung und Coaching für Erwachsene mit Gestalt- und Traumatherapeutischen Methoden
Wartefrist
2-4 Wochen
Krankenkasse
Durch Zusatzversicherung teilweise gedeckt
Über mich
Als Psychotherapeutin selbständig tätig in Rheinfelden bin ich seit 2013.
Dabei begleite ich Menschen jeder Altersstufe in schwierigen Lebensphasen, beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt, bei Beziehungskonflikten, beruflichen Veränderungen, Krisen am Arbeitsplatz, bei Erschöpfung (-sprophylaxe), Psychotraumata, Verlusterfahrungen nach Trennung oder Tod, sowie bei Ängsten und Depression.

Ich schätze es, Menschen in ihrem Blick auf ihre Lebenssituation und in ihre Innenwelt zu begleiten. Sie werden sich selbst (besser) kennen lernen durch zunehmende Bewusstheit.
Neben der Wertschätzung für die persönliche Eigenheit jeder Person und ihres Entwicklungspotentials ist meine therapeutische Arbeit von der Überzeugung getragen, dass dort, wo scheinbar Unvereinbares, Widersprüchliches oder Widerständiges sich zeigt und wirkt, Veränderung am ehesten möglich ist.


Geschlecht
Weiblich
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Familien
Führungspersonen
Junge Erwachsene
Paare
Team
Mit diesen Methoden arbeite ich
Gestalttherapie
Imaginative Verfahren
Klinische Psychologie
Krisenintervention
Lebensberatung
Paarberatung
Personzentrierte Therapie
Psychotherapie
Sozialpsychologie
Traumatherapie
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
Angststörung
Burnout
Demenz/Alzheimer
Depression
Essstörung
Komplexe
Posttraumatische Belastungsstörung
Sexuelle Probleme
Trauer
Trauma
In diesen Situationen kann ich helfen
Arbeitsplatzverlust
Beziehungsprobleme
Einsamkeit
Lebenskrise
Migration
Pensionierung
Scheidung/Trennung
Stress
Unzufriedenheit im Job
Ausbildung

Nach dem Zweiten Bildungsweg Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin, Diplom in Psychologie 1981.

Ausbildung zur Gestaltpsychotherapeutin beim IGG -Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik-  Berlin, 1982-1986 

Professional Gestalt Therapy Training mit Miriam und Erving Polster (Mitbegründer der Gestalttherapie) 1996 in Zürich.

  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin 1999 in Deutschland.
  • Kantonale Praxis Bewilligung als Psychologische Psychotherapeutin 1999 in Baselland und Aargau. 
  • Fachpsychologin für Psychotherapie FSP ab 2000.
  • Santesuisse, Krankenkassenanerkennung für Zusatzversicherung ab 2001.

Ausbildung in Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie bei Prof. Dr. Luise Reddemann 2004- 2007.

Erlernen der Screening Technik bei Lutz Besser 2006.

Diverse Fortbildungen im Bereich Gestalttherapie, Körpertherapie,  Traumapsychotherapie (Imaginative Arbeit, EMDR), DBT (Dialektisch-Behaviorale Therapie) zu den Themen:

Abhängigkeitserkrankung, Depression, Psychotraumatologie, Psychosomatik und Neurowissenschaft, Gewalt, Paar- und Familienkonflikte.

Kontinuierliche Fortbildungen, Supervision und Intervision in Psychotraumatologie, zum Teil bei TNP (TriRegio Netzwerk Psychotraumatologie).

Arbeitserfahrung

Psychotherapeutisches Arbeiten seit 1983 in Institutionen und in eigener Praxis; zunächst in Berlin, von 1991 bis 2009 in Baselland und seit 2013 selbständig in eigener Praxis in Rheinfelden/AG.

Diese Tätigkeiten beinhalteten Einzelpsychotherapien, sowie Gruppen-, Paar- und Familientherapien im Rahmen diverser Institutionen. Die behandelten Problematiken waren Depressive-, Angst- und Belastungsstörungen, Psychotraumata, Abhängigkeitserkrankung und Gewalt.

Leitungserfahrung als Leiterin des Kinderhauses Tannenhof Berlin, (Drogenhilfe Tannenhof), 1987-1989, sowie interimistisch 2000 bis 2001 als Therapeutische Leiterin des Massnahmenzentrums Arxhofes, Baselland.

 

Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Verband der Psychologinnen und Psychologen beider Basel
Zusätzliche Mitgliedschaften

TriRegio-Netzwerk Psychotraumatologie