01.06.2017

Tickets zu gewinnen für den ESTD-Kongress in Bern

Unter dem Titel "Gewalt und Vernachlässigung: Herausforderungen für Therapie, Prävention und Justiz" findet vom 9.-11. November im Kursaal Bern der Kongress der European Society for Trauma and Dissociation (ESTD) statt. Die FSP verlost unter Ihren Mitgliedern drei Gratiseintritte im Wert von je 600 Franken.

Der Kongress richtet sich explizit nicht nur an Vertreterinnen und Vertreter von Medizin und Psychotherapie, sondern auch an Fachleute aus Prävention und Justiz. Kongresspartner sind deshalb auch die Schweizerische Kriminalprävention SPK und die Stadtpolizei Zürich. Unter den Keynote Speakers finden sich unter anderem Andreas Maercker von der Universität Zürich, die Leiterin der Unabhängigen Untersuchungskommission zu sexuellem Missbrauch von Kindern in Grossbritannien, Alexis Jay, und Wolfgang Berner, ehemaliger Direktor des Instituts für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung: www.estd2017.org

Wer sich vor dem 10. September anmeldet, profitiert von einer vergünstigten Teilnahmegebühr.

Um die Tickets zu gewinnen: Schreiben Sie eine Mail mit dem Betreff "ESTD" an fsp(at)fsp.psychologie.ch. Die drei Mitglieder, die am schnellsten reagieren, gewinnen die Tickets.