05.02.2018

Förderung der neurowissenschaftlichen Forschung

Das von der Europäischen Kommission finanzierte Network of European Funding for Neuroscience Research (NEURON) koordiniert die Forschungsanstrengungen im Bereich der krankheitsorientierten neurowissenschaftlichen Forschung in Europa.

NEURON hat einen Aufruf für Forschungsprojekte zu "Mental health and mental disorders" lanciert. Mit dieser Ausschreibung will das Netzwerk multinationale, kollaborative Forschungsprojekte fördern, die wichtige Fragen im Bereich psychische Gesundheit und psychische Erkrankungen aufgreifen.

Dazu gehören affektive Störungen (schwere Depressionen, bipolare Störungen), Angststörungen, psychotische Störungen, Autismus-Spektrum-Störung, Suchterkrankungen und andere psychische Störungen.

Forschungsvorhaben sollen mindestens einen der folgenden Bereiche abdecken:

  • Grundlagenforschung zu Pathogenese, Ätiologie und Belastungsmechanismen bei psychischen Erkrankungen.
  • Klinische Forschung für die Entwicklung neuer Strategien in den Bereichen Prävention, (frühzeitige) Diagnose, Patientenstratifikation, Behandlung und/oder Rehabilitationsprozesse für psychische Erkrankungen.

Interessierte Forschende werden gebeten, die Geschäftsstelle des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) zu kontaktieren, um vor dem Einreichen einer Skizze die Teilnahmeberechtigung zu überprüfen.

Detaillierte Informationen sind auf der offiziellen Website des Programms zu finden. Eingabefrist für Projektskizzen: 8. März 2018.