Verbandsgerichtsbarkeit

Die FSP verfügt über eine Verbandsgerichtsbarkeit, damit Streitigkeiten wenn möglich von staatlichen Gerichten ferngehalten werden können. Sie unterhält deswegen eine Berufsethikkommission, eine Rekurskommission und eine Schlichtungsstelle.

Die FSP verfügt als professioneller Verband über eine eigene Verbandsgerichtsbarkeit. So können beispielsweise Entscheide einer Kommission bei der Rekurskommission angefochten werden. Auch ist es möglich, bei der Berufsethikkommission eine Beschwere einzureichen, wenn ein Verstoss gegen die Berufsordnung vermutet wird. Schliesslich stehen Schlichterinnen und Schlichter zur Verfügung, um im Konfliktfall eine vermittelnde Funktion einnehmen und wenn immer möglich zu einer einvernehmlichen Lösung beitragen zu können.

Rechtsanwalt Michael Vonmoos umschrieb im Psychoscope die Aufgabengebiete, Funktionsweise und Kompetenzen der einzelnen Kommissionen. Hier finden Sie sämtliche Artikel dieser Serie.

Die Reglemente der genannten Kommissionen finden Sie hier: