Psychologie am Mittag: Oneness

Verband
Am Donnerstag, 19. November 2020 findet im Kinok – dem Cinema in der St. Galler Lokremise – die Spezialvorführung des Dokumentarfilms "Oneness – Journey of Awakening" statt. Im Anschluss diskutieren Brigitte Riedmann (Psychotherapeutin FSP & Leiterin des Zentrums für Achtsamkeit & Resilienz), Uwe Habenicht (Theologe & Pfarrer der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Straubenzell) sowie Fabienne Mathier (Psychotherapeutin & Regisseurin des Films) zum Thema «Wie lässt sich Spiritualität in die Psychologie integrieren?». Moderation Margot Vogelsanger (Psychologin FSP & Präsidentin OSPP)

Oneness ist ein Film über den Wandel des menschlichen Bewusstseins – von Trennung und Leiden hin zu Einssein, Liebe und Glück. Immer mehr Menschen begeben sich auf die Reise des Erwachens und entdecken, dass sie mehr sind als nur ihr Körper und ihre Persönlichkeit. Der Film porträtiert sieben Personen aus den USA mit ihren Erfahrungen des Einsseins und nimmt uns mit auf die Reise zum inneren Glück.

  • Start Filmvorführung: 12:00 Uhr, anschliessend Podiumsdiskussion, Ende: 14:00 Uhr.
  • Ticketpreis CHF 16 CHF/11 CHF für Kinok-Mitglieder (inkl. Lunch zum mit ins Kino nehmen). Leider können wir Ihnen auf Grund der Covid-19-Schutzmassnahmen keinen Lunch mehr offerieren. Wir bitten Sie um Verständnis.
  • Die Platzzahl ist beschränkt. Bitte reservieren Sie ihre Tickets ab 22. Oktober 2020 direkt unter: https://www.kinok.ch.
  • Die Kinokasse öffnet um 11:30.

Adresse: Kinok – Cinema in der Lokremise, Grünbergstrasse 7, 9000 St.Gallen

Psychologie am Mittag ist eine Veranstaltungsreihe der FSP. In Zusammenarbeit mit den FSP-Gliedverbänden wird Psychologie vorgestellt, ihre gesellschaftliche Relevanz aufgezeigt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Spezialvorführung zum Film "Oneness" ist eine Kooperation zwischen der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP), dem Verband der Ostschweizer Psychologinnen und Psychologen (OSPP) dem sowie dem Kinok und dem Filmverleih Mathier Film.

Kommentare

Kommentar hinzufügen