Kinder- und Jugendpsychologin / Kinder- und Jugendpsychologe

Die Arbeit dieser Berufsgruppe zielt auf das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Zusammen mit dem Umfeld (Erziehungsverantwortliche, Schule, Institutionen, Behörden) versucht die Kinder- und Jugendpsychologie individuell vorhandene Ressourcen nutzbar zu machen. Zu deren Tätigkeiten gehören die Diagnostik, die Beratung, die Behandlung, die Intervention sowie die Informationsvermittlung. Kinder- und Jugendpsychologinnen und –psychologen sind sowohl in öffentlichen Institutionen als auch in privaten Praxen tätig. Zu dieser Berufsgruppe gehören Schulpsychologinnen und Erziehungsberater (siehe separate Beschreibung), auf Kinder und Jugendliche spezialisierte Psychotherapeutinnen sowie Psychologen in Heimen und Kliniken, aber auch Mitarbeitende in der Pädagogik und bei Behörden.

Einstieg

Assistenzstellen, postgraduale Stellen

Weiterbildung ¹ ²

Postgraduale Weiterbildung zum Fachtitel «Fachpsychologin / Fachpsychologe für Kinder- und Jugendpsychologie FSP» (berufsbegleitend, Dauer ca. 5 Jahre)

Fähigkeiten

Respekt, Toleranz, Empathie, emotionale Stabilität, Geduld, Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Anstellung

Institutionen wie Schulpsychologische Dienste/Erziehungsberatungsstellen, Heilpädagogische Zentren, Kinder- und Jugendpsychiatrie oder Heime

Verbände
  • SKJP/ASPEA
    Schweizerische Vereinigung für Kinder- und Jugendpsychologie / Association Suisse de Psychologie de l’enfance et de l’adolescence