Psychotherapie-Weiterbildungen

FSP-Mitglieder, die eine definitiv vom Bund akkreditierte Weiterbildung in Psychotherapie erfolgreich abgeschlossen haben und einen vom Bund erteilten eidgenössischen Weiterbildungstitel besitzen, können den Titel "Fachpsychologe/Fachpsychologin für Psychotherapie FSP" beantragen. Dies gilt ebenfalls für FSP-Mitglieder, die über einen von der Psychologieberufekommission des Bundes (PsyKo) als gleichwertig anerkannten ausländischen Weiterbildungsabschluss in Psychotherapie verfügen.Dafür genügt es, dieses Formular (PDF) auszufüllen und mit den erforderlichen Dokumenten einzusenden. Das Verfahren kostet 80 Franken.

Liste der definitiv akkreditierten Psychotherapie-Weiterbildungsgänge, die zum eidgenössischen Weiterbildungstitel in Psychotherapie führen (auch auf der Website des BAG zugänglich: www.bag.admin.ch)

Andere

Deutschschweiz

Personen welche den FSP-Fachtitel in Psychotherapie vor dem 1. April 2018 erlangt haben, können sich eidg. anerkannte/r Psychotherapeut/in nennen. Sie erhalten keine Urkunde des Bundes. Die FSP empfiehlt diesen FSP-Mitgliedern die Verwendung der folgenden Bezeichnung:

Eidgenössisch anerkannte/r Psychotherapeut/in
Fachpsychologe/in für Psychotherapie FSP

Mit dieser Bezeichnung wird gegenüber der Öffentlichkeit deutlich, dass der erworbene FSP-Fachtitel in Psychotherapie gestützt auf Art. 49 PsyG als eidgenössischer Weiterbildungstitel gilt. Zudem wird ersichtlich, dass Ihr Dossier von der FSP noch einmal vollständig geprüft worden ist, und dass sie alle Weiterbildungsteile (Wissen und Können, Selbsterfahrung, eigene psychotherapeutische Praxis, Supervision, klinische Praxis) erfolgreich und im geforderten Umfang gemäss provisorisch akkreditiertem Curriculum absolviert haben.

Für Personen, die den FSP-Fachtitel in Psychotherapie vor dem 1. April 2018 erworben haben, kann es zur Erlangung einer kantonalen Bewilligung und zur Information der Öffentlichkeit sinnvoll sein, eine Bestätigung vorzulegen, die zeigt, dass der Titel einem eidgenössischen Titel entspricht. Die FSP stellt den Fachtitelträger(inn)en deshalb eine solche Bestätigung zur Verfügung (hier zum Download). Wichtig: Zeigen Sie diese Bestätigung nur in Verbindung mit dem gültigen FSP-Fachtitelzertifikat, um eine Irreführung der Öffentlichkeit zu vermeiden.

Sie haben Fragen?

Bei Fragen zu den einzelnen Weiterbildungsgängen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Weiterbildungsanbieter (s. Liste oben).

Bei allgemeinen Fragen zum FSP-Fachtitel helfen Ihnen unsere Mitarbeitenden gerne weiter:

  • Per Email an qualifikationen [at] fsp.psychologie.ch
  • Telefonisch jeweils donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr: 031 388 88 46