Zusammenarbeit der FSP mit der Stiftung Refdata

Berufspraxis
Verband
Die FSP arbeitet seit kurzem mit der Stiftung Refdata zusammen, damit alle FSP-Mitglieder eine GLN-Nummer erhalten, sofern sie nicht bereits über eine solche verfügen. Snezana Blickenstorfer, stv. Geschäftsleiterin der FSP, vertritt die FSP im Stiftungsrat der Stiftung Refdata.

Refdata ermöglicht es mit der von ihr vergebenen GLN-Nummer, Organisationen und Personen eindeutig zu identifizieren. Damit trägt Refdata nicht nur zur Erhöhung der Patienten- und Klientensicherheit bei, sondern leistet vor allem auch einen Beitrag zu mehr Effizienz, Effektivität und Transparenz. GLN ist die Abkürzung für «Global Location Number». Die GLN ist ein weltweit eindeutiger Identifikationsschlüssel aus dem GS1 System.

Die meisten Mitglieder der FSP verfügen bereits über eine GLN-Nummer, insbesondere alle Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die im PsyReg des Bundes geführt werden. Alle FSP-Mitglieder, die bisher noch keine GLN-Nummer haben, werden in den nächsten Wochen schriftlich darüber informiert, dass eine entsprechende Nummer für Sie erstellt wird und sie danach auch mit Name, Vorname und Berufsbezeichnung (Psychologe/Psychologin) im Refdata-Register geführt werden. 

Kommentare

Kommentar hinzufügen