Zwei neue FSP-Delegierte in der EFPA

Verband
Über Delegierte in themenspezifischen Arbeitsgruppen der EFPA setzt sich die FSP für die europäische Vernetzung und den Wissenstransfer ein. Für die Amtsperiode 2019-2021 wählte der Vorstand Roger Schaller und Sébastien Simonet als neue Mitglieder in EFPA-Arbeitsgruppen.

Sébastien Simonet, Arbeits- und Organisationpsychologe mit eigenem Unternehmen und Mitglied des FSP-Vorstands, vertritt die FSP als Nachfolger von Klaus-Dieter Hänsgen im EFPA Board of Assessment. Roger Schaller, Verkehrspsychologe und Psychotherapeut mit eigener Praxis, tritt die Nachfolge von Markus Hubacher im EFPA Standing Committee on Traffic Psychology an. Die FSP bedankt sich bei Klaus-Dieter Hänsgen und Markus Hubacher sowie bei Agnes von Wyl, die als FSP-Delegierte im Standing Committee Psychology and Health zurücktritt, für die Zusammenarbeit und das Engagement. Alle drei haben die FSP über viele Jahre in der EFPA vertreten.

Die European Federation of Psychologists’ Associations (EFPA) fördert die europäische Zusammenarbeit im Bereich der Psychologie von der Aus- und Weiterbildung über die Forschung bis hin zur Berufsausübung. Mit 37 Mitgliedsorganisationen – darunter auch die FSP – vereint die EFPA über 300’000 Psychologinnen und Psychologen Europas (www.efpa.eu).

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or, if JavaScript is enabled, replaced with a spam resistent clickable link. Email addresses will get the default web form unless specified. If replacement text (a persons name) is required a webform is also required. Separate each part with the "|" pipe symbol. Replace spaces in names with "_".