Dipl.-Psych. Christiane Reis-Streussnig
Psychologische Beratung, Psychotherapie, Selbsterfahrung, Supervision
Wartefrist
weniger als 2 Wochen
Krankenkasse
Durch Zusatzversicherung teilweise gedeckt
Über mich
- Kognitive Verhaltenstherapie mit interpersonalem Schwerpunkt
- Erwachsene
- Einzel-/Paarsetting
- Psychotherapie, psychologische Beratung, Selbsterfahrung, Supervision
- KOP (klärungsorientierte Psychotherapie)
- EMDR (Niveau 1)
- seit 2014 teilzeit als Psychologin in Internationalen Organisation tätig (derzeit: WTO)
- D, EN, FR
Geschlecht
Weiblich
45
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Englisch
Französisch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Führungspersonen
Junge Erwachsene
Paare
Mit diesen Methoden arbeite ich
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Coaching
DBT
EMDR
Entspannungsverfahren
Erziehungsberatung
Gruppentherapie
Imaginative Verfahren
Klinische Psychologie
Krisenintervention
Lebensberatung
Mindfulness
Onlineberatung
Organisationsentwicklung
Paarberatung
Paartherapie
Psychotherapie
Relaxation
Systemische Therapie
Verhaltenstherapie
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
Angststörung
Burnout
Depression
Hochsensibilität
Narzissmus, Persönlichkeitsstörung
Postpartale Depression
Schlafstörung
Sucht
Trauer
In diesen Situationen kann ich helfen
Arbeitsplatzverlust
Beziehungsprobleme
Einsamkeit
Erziehungsprobleme
Lebenskrise
Mobbing
Pensionierung
Scheidung/Trennung
Stress
Unzufriedenheit im Job
Ausbildung
  • Psychologiestudium in Heidelberg
  • Ausbildung zur kognitiven Verhaltenstherapeutin in Bern und Zürich
  • 2009 Abschluss der Weiterbildung und Verleih des Titels "Fachpsychologin für Psychotherapie FSP" und Niederlassungsrecht im Kanton Genf
  • seit 2019 Supervisorin (ASPCo)
Lebenslauf
  • freie Mitarbeiterin bei BASF (HR, Führungstrainings) und einer psychologischen Beratungsstelle während des Studiums
  • Titel der Diplomarbeit: "Stress und soziale Unterstützung im Lehrerberuf - Zusammenhang von sozialer Unterstützung, kognitiven Schemata sowie Kompetenz- und Kontrollüberzeugungen mit Belastung und Beschwerden"
  • 2003 Abschluss des Psychologiestudiums in Heidelberg, Deutschland (Nebenfächer: Psychosomatik und Betriebswirtschaftslehre)
  • 2004-2009 Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie in Bern und Zürich
  • 2006-2007 Psychologin am "Hôpital psychiatrique de Prangins"
  • 2007-2009 Psychologin in der psychologischen Beratungsstelle der Univeristät Genf ("Pôle Santé Sociale")
  • seit 2010 selbständig tätig in eigener Praxis in Grand-Saconnex, Genf
  • 2014-2020 klinische Psychologin des medizinischen Dienstes des CERN
  • 2016-2019 Weiterbildung zur Supervisorin (ASPCo)
  • seit Oktober 2019 Psychologin an der Welthandelsorganisation (WTO)
Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Schweizerischer Verein für kognitive Psychotherapie
Association Genevoise des Psychologues
Zusätzliche Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Arbeits- und Organisationspsychologie (sgaop)