Melanie Struss lic. phil.
Psychotherapie, Beratung & Elterncoaching
Wartefrist
Keine neuen Klientinnen/Patienten
Krankenkasse
Durch Grundversicherung gedeckt
Über mich
Mein Angebot richtet sich an Jugendliche, Erwachsene, Eltern und Familien. Ob Sie über allgemeine Sorgen sprechen oder tieferliegende Probleme bewältigen wollen, in meiner Praxis für Psychotherapie und Beratung begleite ich Sie mit viel Engagement, langjähriger Berufserfahrung und Respekt für Ihre Lebensgeschichte.

Ich unterstütze Sie dabei, Denk-, Verhaltens- und Beziehungsmuster zu erkennen und ermutige Sie, ungünstige Muster zu unterbrechen und neue anzuregen. Im therapeutischen Schutzraum erproben und üben Sie neue Erlebens- und Verhaltensweisen. Ihre Kompetenzen werden gestärkt und der Zugang zu blockierten Ressourcen aktiviert.

Basierend auf meinen Therapieausbildungen bediene ich mich verschiedener wissenschaftlich fundierter Methoden: Das Gespräch hilft zu verstehen, einzuordnen, verstandesmässig zu verarbeiten. Die Verbindung von erlebnisorientierten Methoden und Gespräch ermöglicht, dass die gewünschten Veränderungen nicht nur gedacht, sondern gefühlt und leichter im Alltag umgesetzt werden können. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse setze ich erlebnisorientierte Methoden wie Entspannungs- und Körperübungen, Symbolarbeit oder imaginative Verfahren ein.

Wo sinnvoll, beziehen wir nach Absprache mit Ihnen wichtige Bezugspersonen ein.
51
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Englisch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Familien
Jugendliche
Junge Erwachsene
Mit diesen Methoden arbeite ich
Coaching
Entspannungsverfahren
Erziehungsberatung
Familientherapie
Imaginative Verfahren
Kinder- und Jugendpsychologie
Klinische Psychologie
Krisenintervention
Mindfulness
Systemische Therapie
Traumatherapie
Verhaltenstherapie
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
AD(H)S
Aggression
Angststörung
Depression
Posttraumatische Belastungsstörung
Schlafstörung
Selbstverletzung
Somatoforme Störungen
Sucht
Trauma
In diesen Situationen kann ich helfen
Beziehungsprobleme
Einsamkeit
Erziehungsprobleme
Familiäre Schwierigkeiten
Lebenskrise
Migration
Schmerzen
Schulschwierigkeiten
Stress
Suizidgedanken
Ausbildung

Curriculum in tiefenpsychologischer Psychotherapie mit Schwerpunkt in Katathym-Imaginativer Psychotherapie bei der SAGKB, Fachtitel Fachpsychologin für Psychotherapie FSP 2018

Dreijährige Ausbildung in psychoanalytischer Psychotherapie am psb

Zweijährige Ausbildung in Systemtherapie am späteren Institut IPKJ

Studium der Psychologie und Psychopathologie an der Universität Bern, Auslandsemester in Frankreich, Lizentiat 1998

 

Weiterbildungen:

Fachseminare zu Elterncoaching und Familienaktivierung mittels Systemischer Interaktionstherapie (SIT)

Fachseminare zu Verhaltenstherapie, Ego-State-Therapie, Körperpsychotherapie

Störungsspezifische Seminare zu Gewalt, Trauma, Angst, Depression, Verhaltenssüchten u.a.m.

Regelmässige Fortbildung und Supervision sind für mich selbstverständlich.

Arbeitserfahrung

2001 – 2022: Psychologin in der Kantonalen Beobachtungsstation BEO-Sirius Bern, ein Bereich der BEO Bolligen

2000 – 2001: Psychologin auf der Therapiestation der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der UPD Bern

1999 – 2000: Postgraduiertenstelle als Psychologin auf Akutstationen der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der UPD Bern

Lebenslauf

Aufgewachsen in Reinach bei Basel, kam ich wegen des Psychologiestudiums nach Bern. Die Psychologie begeisterte mich, da sie sich mit Fragen wie diesen beschäftigte: Wie kommt es, dass Menschen so unterschiedlich auf belastende Erfahrungen reagieren? Was fördert und was hemmt die Entwicklung der Persönlichkeit? Wie prägen unsere Bindungserfahrungen unsere späteren Beziehungen? Das Fach ist auch heute noch spannend für mich, denn es gibt lebenslang dazuzulernen.

Nach dem Studium arbeitete ich auf verschiedenen Stationen der Kinder- und Jugendpsychiatrie der UPD Bern. Ich absolvierte berufsbegleitend drei Therapieausbildungen. In mehr als 20 Berufsjahren durfte ich in einer kantonalen Institution in einem interdisziplinären Team vielfältig belastete Familien begleiten. Zu meinen Aufgaben gehörten die Diagnostik und Therapie bei Jugendlichen, seltener bei Kindern, sowie Elterncoaching und Familientherapie. Seit 2022 arbeite ich selbstständig in eigener Praxis.

Ich lebe mit meiner Familie in der Nähe von Bern. In meiner Freizeit tanke ich gern in der Natur, bei Gartenarbeit oder im Yoga auf.

Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Schweizer Arbeitsgemeinschaft für Katathymes Bilderleben