Ulrike Schuler M Sc
Psychotherapie und Supervision, systemisch und psychoanalytisch orientiert, individuell abgestimmt
Wartefrist
2-4 Wochen
Krankenkasse
Durch Zusatzversicherung teilweise gedeckt
Durch Grundversicherung gedeckt (Delegierte Psychotherapie)
Über mich
Ziele einer Psychotherapie sind die Verringerung von seelischem Leiden, das Überwinden qualvoller Wiederholungen, eine Steigerung des Wohlbefindens mit sich selber und den Anderen sowie die persönliche Weiterentwicklung und Entfaltung. Psychotherapeutische Gespräche entlasten bei anhaltenden Beschwerden mit beispielsweise Überforderung, Beziehungsproblemen, Ängsten, Leistungsblockaden, Minderwertigkeitsgefühlen, Wut, Trauer oder Leere, wie sie in jedem Lebensalter auftreten können. Mit Unterstützung einer Psychotherapie gelingt es, aus diesen Sinn- und Entwicklungskrisen zu finden.
www.psychotherapie-schuler.ch
www.praxis-am-loewenplatz.ch
Geschlecht
Weiblich
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Englisch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Führungspersonen
Junge Erwachsene
Paare
Mit diesen Methoden arbeite ich
Entspannungsverfahren
Erziehungsberatung
Familientherapie
Führungscoaching
Gerontopsychologie
Imaginative Verfahren
Kinder- und Jugendpsychologie
Klinische Psychologie
Krisenintervention
Lebensberatung
Paarberatung
Paartherapie
Psychoanalyse
Psychotherapie
Systemische Therapie
Traumatherapie
Traumdeutung
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
Angststörung
Burnout
Depression
Posttraumatische Belastungsstörung
Schlafstörung
Sexuelle Probleme
Somatoforme Störungen
Sucht
Trauer
Trauma
In diesen Situationen kann ich helfen
Beziehungsprobleme
Elternschaft
Erziehungsprobleme
Familiäre Schwierigkeiten
Lebenskrise
Mobbing
Scheidung/Trennung
Schmerzen
Stress
Unzufriedenheit im Job
Ausbildung

* seit 2006 als klinische Psychologin tätig
* seit 2011 eidg. anerkannte Psychotherapeutin: Einzeltherapie und Paartherapie
* seit 2017 Supervisorin: Fallsupervision, Lehrsupervision, Fachberatung

* ab 2021 Weiterbildung klinische Sexologie Sexocorporel am Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie ZISS

* 2020 Fortbildung zum Paartherapie-Ansatz “Pragmatic Experiential Method for Improving Relationships” nach Brent J. Atkinson, The Couples Clinic, USA

* 2017 Weiterbildung in Systemischer Supervision am Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung in Zürich

* seit 2008 diverse Fortbildungen am Psychoanalytischen Seminar Zürich (z.B. Bedeutung früher Beziehungen, psychodynamische Traumatherapie, affektive Grenzzustände, intersubjektive Sichtweisen und Identität u.v.m.)

* seit 2007 kontinuierliche Fortbildungen (z.B. lösungsorientiertes Arbeiten, gewaltloser Widerstand, Diverses innerhalb der Kinder-/Adoleszentenpsychiatrie und -psychotherapie, Video-Interventionstherapie u.v.m.)

* 2006 – 2011 postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie am Institut für Phasische Paar- und Familientherapie in Zürich

* 1999 – 2006 Studium der Psychologie, Psychopathologie sowie Sozial- und Präventivmedizin an der Universität Zürich mit Schwerpunkt in Klinischer Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse

Arbeitserfahrung

* 2012 – dato      in eigener Praxis und in Delegation tätig

* 2007 – 2011     Berufstätigkeit in den KJPD St. Gallen

* 2002 – 2003     Praktikum im KJPD Zürich

Lebenslauf

 

 

Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Kantonalverband der Zürcher Psychologinnen und Psychologen
Zusätzliche Mitgliedschaften