Rachel Aeschbacher lic. phil.
Psychologische Beratung & Psychotherapie http://www.psychotherapie-rachel-aeschbacher.com
Wartefrist
2-4 Wochen
Krankenkasse
Durch Zusatzversicherung teilweise gedeckt
Über mich
Für Fragen nehme ich mir sehr gerne Zeit (Telefon/ Mail). Beim Erstgespräch lernen wir uns kennen und schauen, ob es Ihnen wohl ist im Gespräch mit mir. Sie berichten, was Sie belastet und herausfordert. Danach prüfen wir, was Sie brauchen, welche Ziele Sie haben und planen erste Schritte in diese Richtung.
Ihre Therapie entwickeln wir gemeinsam. Sie bringen Ihre Persönlichkeit, Ihre Talente, Ihre Ecken und Kanten, Ihre Erfahrungen, Ihr Wissen, Ihre Wünsche und Ihre Kreativität mit ein. Ich setzte auf bewährte Therapiebausteine. In den Gesprächen nehme ich Anteil, bin ehrlich, verfolge mit Ihnen mutig und ausdauernd Ihre Ziele und manchmal gibt es auch lustige Momente, die wir teilen können.
Geschlecht
Weiblich
FSP-Fachtitel und -Zusatzqualifikationen, eidg. Titel
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Sprachen
Deutsch
Englisch
Diese Patienten / Klienten sind willkommen
Ältere Menschen
Erwachsene
Führungspersonen
Gruppen
Jugendliche
Junge Erwachsene
Team
Mit diesen Methoden arbeite ich
EMDR
Entspannungsverfahren
Imaginative Verfahren
Klinische Psychologie
Krisenintervention
Mentaltraining
Paarberatung
Psychotherapie
Traumatherapie
Verhaltenstherapie
Bei diesen Symptomen kann ich helfen
AD(H)S
Angststörung
Borderline
Depression
Narzissmus, Persönlichkeitsstörung
Posttraumatische Belastungsstörung
Schlafstörung
Trauer
Trauma
Zwangsstörung
In diesen Situationen kann ich helfen
Einsamkeit
Erziehungsprobleme
Familiäre Schwierigkeiten
Lebenskrise
Mobbing
Scheidung/Trennung
Schmerzen
Stress
Suizidgedanken
Unzufriedenheit im Job
Ausbildung

Die Therapie wird auf die Belastungen und Bedürfnisse der Patienten individuell abgestimmt. Nachfolgend sind die wichtigsten Methoden aufgeführt:

Psychodiagnostik (psychologische Tests, Befunderhebung)

  • ADHS im Erwachsenenalter, Angst, Depression, Persönlichkeitsstörungen

Kognitive-Verhaltenstherapie: Gesprächsbasierte Therapie

  • Alle psychischen Probleme und Belastungen wie Ängste, Zwänge, Depression, Burnout, ADHS, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Trauma, Schlafstörungen, Selbstzweifel, Unsicherheiten, soziale Ängste, Prüfungsangst, Suchtverhalten

EMDR: Traumaverarbeitung

  • Unfälle, Verluste, Missbrauchserfahrungen, traumatische Beziehungserfahrungen

Biofeedback: Stressmanagement, Entspannung und Selbstberuhigung

  • Ängste, Burnout, Stress, Zwänge, Wut/ Ärger, Spannungszustände, Schlafstörungen, Prüfungsangst

Neurofeedback: Stabilisierung, Selbstregulation, Entspannung

Arbeitserfahrung
  • Allgemeine Psychiatrie, gesamtes Störungsspektrum

 

  • Essstörungen und Sucht

 

  • Psychosomatik

 

Mitgliedschaften
Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
Verband Berner Psychologinnen und Psychologen