Psychoscope – das Magazin für Psychologie

Bei der Lektüre entdecken Sie die Welt der Psychologie - sowohl als Wissenschaft wie auch als Berufsfeld.

Psychoscope 6/2018. Gesund bei der Arbeit. Die Wirtschaft steht vor grossen Aufgaben

Gesellschaft

Psychologie als Wissenschaft

Bei der Arbeit gesund bleiben. Psychische Gesundheit als grosse Herausforderung für Unternehmen.

  • Gesundheitsmanagement. Ressourcen auf persönlicher und organisatorischer Ebene stärken. NADIA DROZ UND ANNY WAHLEN
  • Echte Autonomie. Der flexiblen Arbeit müssen weitreichende Freiräume folgen.MARCEL BAUMGARTNER, ANDREAS KRAUSE, PHILINE LEHNER UND MAIDA MUSTAFIĆ
  • Lob des Lobes. Bei der Wertschätzung spielen Vorgesetzte und Kunden eine wichtige Rolle. NICOLA JACOBSHAGEN
  • Die Rolle des Staates. Bund und Kantone sensibilisieren für psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz. STEPHANIE LAUTERBURG SPORI
  • Selbstoptimierung. Warum das Streben nach Perfektion in die Unfreiheit führt. JOËL FREI

Psychologie als Beruf

  • Stress vorbeugen. Der Verein stressnostress.ch stellt sich neu auf, um bei Unternehmen attraktiv zu bleiben. AURÉLIE DESCHENAUX
  • Burnout enttabuisieren. Die Arbeitspsychologin Lydie Lecoultre unterstützt Unternehmen, die sich um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden sorgen. ALINE JACCOTTET

FSP-Beilage (nur für FSP-Mitglieder)

  • Neue Fachtitel und Zusatzqualifikationen
  • Wie ist das eigentlich rechtlich? Geheimhaltungspflicht
  • Aus Enttäuschung wird Engagement
  • Ein Schritt der Professionalisierung
  • News aus den Gliedverbänden

Aktuelle Ausgabe

FSP-Mitglieder können das Heft online lesen oder als PDF herunterladen. Alle anderen können diese oder eine andere Ausgabe als Gratis-Probenummer bestellen oder Psychoscope abonnieren.

Psychoscope 5/2018. Erfolgreiches Scheitern. Wenn Scheitern der erste Schritt zum Erfolg bedeutet

Gesellschaft

  • Neue Wege im Beruf. Wer über 50 Jahre alt ist und sich beruflich neu orientiert, muss bereit sein, Rückschläge einzustecken. JOËL FREI

Psychologie als Wissenschaft

Scheitern als Schritt zum Erfolg. Von der Kunst, das Scheitern als Teil des Erfolgs zu sehen.

  • Aus Fehlern lernen. Wenn Fehlermachen ein Synonym für Lernen wird und Kreativität ermöglicht. ÉDOUARD GENTAZ ET CATHERINE RIVIER
  • Hohe Ziele motivieren. Paralympics-Athletin Sandra Stöckli über die anspornende Wirkung von Zielsetzungen. JOËL FREI
  • Produktives Scheitern. Wer das Scheitern bewusst in den Lernprozess integriert, erleichtert das Lernen. MANU KAPUR
  • Misserfolg in der Therapie. Fehler mit wohlwollender Neugier analysieren kann eine Möglichkeit sein, Neues zu schaffen. GREGORY ZECCA

Psychologie als Beruf

  • Schule und neue Medien. Während manche das Smartphone aus der Schule verbannen, gehört es für den Medienpsychologen Stefan Caduff auf das Schulpult. JOËL FREI
  • Therapie und neue Medien. Eine Smartphone-App unterstützt Jugendliche mit Psychoserisiko in ihrem Alltag. NINA TRABER-WALKER UND MAURIZIA FRANSCINI
  • Der Blick von aussen. Supervision ermöglicht es Therapeutinnen und Therapeuten, ihre Arbeit kritisch zu hinterfragen und sich so zu verbessern. REBEKKA HAEFELI

FSP-Beilage (nur für FSP-Mitglieder)

  • Neue Fachtitel und Zusatzqualifikationen
  • Wie ist das eigentlich rechtlich? Lohn und Zeugnis ausstehend
  • Mein Patient, eine Gefahr?
  • Psy-Suche: Schalten Sie Ihr Profil auf
  • Für Verschiedenheit Sensibilisieren