Prof. Dr. phil. Emil Lischer
Hochschuldozent (pensioniert)
Tempo di attesa
Minimo 4 settimane
Cassa malati
Nessuna copertura dalla cassa malati
Chi sono
Hochschullehre, Forschung und Entwicklung in folgenden Themenbereichen der Psychologie bzw. Kognitionswissenschaften:

- Kognition: Arbeitsgedächtnis u. Langzeitgedächtnis, Konzepterwerb, Denken, Lernen
- Soziale Entwicklung und soziale Kognition: Theory of Mind, Peer-Beziehungen
- Frühe Entwicklung, Spracherwerb
- Handlungstheorien, Kybernetik: u.a. Perceptual Control Theory (PCT-Modell)
- Heilpädagogik, Förderdiagnostik, standard. diagnostische Verfahren, Lernschwierigkeiten
- Berufswahl, Übergang zwischen Schule und Beruf, Berufsberatung, Bildungsinformation
- Emotionen: insbes. Angst
- Psychophysiologie
- Schlaf und Träumen
- Computersimulation, Künstliche Intelligenz
- empirische Forschungsmethoden: insbes. experimentelle Versuchsplanung u. Statistik
- Gesprächsführung, Kommunikation
Genere
Uomo
66
Lingue
tedesco
inglese
Questi pazienti / clienti sono i benvenuti
Adulti
Giovani adulti
Io lavoro con i seguenti metodi
Consulenza per il lavoro e lo studio
Psicologia dell’infanzia e dell’adolescenza
Psicologia clinica
Consulenza di carriera
Psicologia scolastica
Formazione
  • 1966 - 1973: Realgymnasium der Kantonsschule Luzern; 1973 Maturität Typus C
     
  • 1973 - 1978: Studium am Psychologischen Institut der Universität Fribourg; 1978 Lizentiat
     

    • Hauptfach: Schulpsychologie
    • Nebenfach: Experimentelle Psychologie
    • Nebenfach: Sozialpsychologie
       
  • 1985: Doktorat der Philosophischen Fakultät der Universität Fribourg (Prof. Dr. August Flammer)
     
  • 1979 - 1986: Berufsbegleitende Ausbildung in klientenzentrierter bzw. personzentrierter Psychotherapie; Zertifikat als Psychotherapeut SGGT/PCA 1986
     
  • 1986 - 1989: Stipendium für fortgeschrittene Forscher des Schweizerischen Natio­nalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen For­schung; Aufenthalt als Visiting Research Fellow an der Sussex University in Brighton, Eng­land
     
  • 1990 - 1991: Weiterbildung in Berufsberatung beim Schweizerischen Verband für Berufsberatung SVB
Esperienze lavorative

 

  • Seit Herbst 2018 pensioniert. Tätigkeiten als Prüfungsexperte (Psychologie; Heilpädagogik), Stiftungsrat, usw.
     
  • 2007-2018: Professor an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) und an der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern)
     
  • 2004-2007: Dozent am Institut für Schulische Heilpädagogik (ISH) des Kantons Luzern
     
  • 1999-2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Schweizerischen Zentralstelle für Heilpädagogik (SZH)
     
  • 1998-1999: Stv. Geschäftsführer und Chefredaktor der Schweiz. Vereinigung für Erwachsenenbildung SVEB
     
  • 1990 - 1997: Leiter der Berufs- und Weiterbildungsberatung (BWB) des Kantons Luzern
     
  • 1989 - 1990: Lehrbeauftragter und Oberassistent an der Abteilung für Klinische Psychologie der Universität Zürich
     
  • 1986 - 1989: Visiting Research Fellow an der Sussex University in Brighton, England. Aufenthalt als Gastforscher (Stipendium für fortgeschrittene Forscher des Schweizerischen Nationalfonds) an folgenden Abteilungen:
     

    • School of Cognitive and Computing Sciences
    • Laboratory of Experimental Psychology, School of Biological Sciences
       
  • 1979 - 1986: Nebenberufliche Tätigkeit als Psychotherapeut (im Rahmen der Nachdiplomausbildung in personzentrierter Psychotherapie).
     
  • 1981 - 1986: Wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Allgemeine und Pädagogische Psychologie der Universität Fribourg
     
  • 1979 - 1981: Wissenschaftlicher Assistent am Psychologischen Institut der Universität Fribourg
     
  • 1973-1978: Diverse studienbegleitende Praktika in einer heilpädagogischen Institution mit lernbehinderten Jugendlichen, in der Psychiatrie und in der Schulpsychologie.
Membro delle seguenti associazioni
Fédération Suisse des Psychologues
Société Suisse pour l'approche centrée sur la personne